Dienstag, 11. September 2012

Wer hat die teuerste Kreditkarte der Welt?

Für die Nicht-Millionäre unter den Lesern dieses Blogs: Die teuerste Kreditkarte der Welt ist die schwarze American Express-Karte. Die kann man auch nicht beantragen - nein, zu der wird man eingeladen. Aber nur, wenn man mit seiner bisherigen Kreditkarte einen mindestens sechsstelligen Jahresumsatz hatte - was üblicherweise nur bei Multi-Millionären der Fall ist. Billig ist diese Kreditkarte auch nicht unbedingt: Die Gebühren für diese edle Karte betragen 1.000 Euro/Jahr. Und wer hat eine so edle Kreditkarte? Wer gehört wohl zum exklusiven Kreis jener 2000 Deutscher, die mit einer solchen Edel-Karte bezahlen können?

Bingo: Abou Nagie besitzt diese edle Karte. Also jenes Salafisten-Brüderchen, dass vom Staat 214.000 Euro "Stütze" kassiert hat!

Ob der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz gewusst hat, auf welchem "großen Fuß" Abou Nagie so lebt? Nun, wenn die Mitarbeiter dieser Behörde ihren Job ordentlich machen, dann haben sie es gewusst. Und warum hat der NRW-Verfassungsschutz der Kölner "Arbeitsagentur" nichts vom Reichtum des Herrn Nagie erzählt?

Aber nicht doch: Das hätte ja bedeutet, dass eine Behörde, die immer nur "beobachtet", warnt und regelmäßig "besorgt" ist, sich zur Abwechslung einmal nützlich gemacht hätte!

1 Kommentar:

  1. Abou-Nagie sagt selber im Video ab 06:50 Minute: „Und diese Karte hat mich auch nicht glücklich gemacht.“

    http://www.youtube.com/watch?v=qA8A5CtnQV4

    Dann frage ich mich warum er die Kreditkarte überhaupt noch besitzt und damit im Video herumwedelt! Wenn mich etwas Materielles wie in diesem Fall die Kreditkarte unglücklich macht, dann trenne ich mich davon.

    Was aber wäre wenn diese Kreditkarte nicht echt ist und er uns alle nur an der Nase herumführt und seinen Anhängern nur aus einem Bluff heraus zeigen möchte das er die finanzielle Unterstützung durch den Deutschen Staat gar nicht nötig hat und er uns weismachen möchte das er die Hose nach außen hin immer noch an hat?

    Dieser religiöse Fanatiker der zu allem entschlossen ist, will uns den Koran und die brutale Scharia verkaufen und dafür nimmt dieser radikale Salafisten-Prediger und Steuerbetrüger auch alles in Kauf.

    Abgesehen davon, wer die Kreditkarte haben möchte, der kann sie sich ja ausdrucken lassen´und damit vor seinen Brüdern herumprotzen, doch kaufen kann man sich dafür nichts, es sei denn man fällt auf diesen Trick herein.

    http://imageshack.us/photo/my-images/36/91864766.jpg/

    http://www.vip-kreditkarte.de/wp-content/uploads/2007/10/american-express-centurion.jpg

    Und wenn die Kreditkarte mit unbegrenztem Geld-Limit von Abou Nagie echt ist, wer weiß was er sich damit schon alles erkauft, oder er sich durch diese Kreditkarte an bestimmenden und bestimmten Stellen freigekauft hat! Es ist das Geld was die Welt regiert und wenn man es besitzt, dann benutzt man es auch um sich sein eigenes Ziel zu erfüllen, in diesem Fall von Abou Nagie wäre es die Einführung des weltweiten Islam mit der Menschen verachtenden und mordenden Scharia in Deutschland.


    Wie lange will man uns in Deutschland eigentlich noch verar..... wenn in Deutschland Hassprediger und sogar der ehemalige Leibwächter von Bin Laden, Sami Aidoudi in Deutschland machen können was sie wollen, die Behörden einem aber den Arsch aufreißen wenn man sein Knöllchen nicht bezahlt hat?

    Wieso und wozu werden der Innenminister von NRW Ralf Jäger von der SPD und seines Gleichen eigentlich bezahlt wenn sie nichts gegen diese Hassprediger, Schläfer und Unterstützer der Al Kaida unternehmen können?

    Das Verbrechen wird dadurch nicht besser indem man es schützt oder mit Samthandschuhen begrüßt, man gesellt sich auch noch auf die selbe Stufe der Verbrecher!

    AntwortenLöschen