Freitag, 27. Juli 2012

Wenn Schwätzer schweigen

Unter Verdacht: Pierre Vogel
Pierre Vogel hat inzwischen seine dritte Stellungnahme zur SWR-Doku vom 16.07.12 veröffentlicht. Und seine Aufforderung, "Memmen" und "Heulsusen" sollten doch "die Pampers wechseln", wie auch sein Gerede davon, wen der Prophet so alles zusammengeschlagen hätte, machen einem schon nach einer halben Minute klar, dass man sich diesen größenwahnsinnigen Quatsch besser schenken sollte. Was die Nervensäge Vogel glauben lässt, seine primitiven und gewaltverherrlichenden Fernseh-Kritiken würden irgendjemand interessieren, wissen nur Allah und natürlich Herr Vogel selber.

Zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen wegen eines geplanten Auftrags-Mordes hingegen hat sich Pierre Vogel auch nach 9 Tagen immer noch nicht geäußert. Dazu, dass die Staatsanwaltschaft Darmstadt gegen ihn und Salafisten-"Bruder" Abou Nagie ein Strafverfahren wegen versuchter Beteiligung an einem Verbrechen eingeleitet hat, natürlich auch nicht.

Wenn Schwätzer schweigen, ist das verdächtig.