Montag, 30. Juli 2012

Mali, die Salafisten und die Steinigung

"Islamistische Gruppen haben im Norden Malis die Macht übernommen und die Scharia eingeführt. Nun ist ein Paar wegen Ehebruchs gesteinigt worden. Laut einer Rebellengruppe wurden der Mann und die Frau bis zum Hals eingegraben und dann bis zu ihrem Tod mit Steinen beworfen." (Quelle: Spiegel-Online, heute)

Mali? Islamisten? War da nicht erst kürzlich was?

Ja, richtig: Da haben die Herren Salafisten, die sich dort Ansar Dine nennen und vom SPIEGEL immer noch verschämt als "Islamisten" bezeichnet werden, erst kürzlich die Macht übernommen. Und wie es so ihre Art ist, haben sie natürlich die Scharia eingeführt und gleich mal ein Weltkulturerbe zerstört - das Mausoleum des sufistischen Heiligen Sidi Mahmoud. Woraufhin dann die halbe Welt empört war und überall lautes Geschrei zu vernehmen war - selbst die UNESCO meldete sich zu Wort. Jetzt hingegen, wo im Namen der Scharia der ersten Steinigungen durchgeführt werden, halten sich die UNO und ihre Unter-Organisationen natürlich vornehm zurück.

Wir lernen: Menschenleben sind eben nicht ganz soviel wert wie so 'n "Weltkulturerbe".

1 Kommentar:

  1. Die Steinigung, Hälse durchtrennen und Hände abschlagen ist für Islamisten nichts verwerfliches, schreien sie doch buchstäblich danach um sich durch ihr in ihrem Blutrausch zu befriedigen, um dann auch noch Kinder diese Grausamkeiten ausführen zu lassen und diese Taten zu filmen und in das Internet zu veröffentlichen. Wer die Scharia unterstützt, unterstützt auch die Morde welche im Namen der Scharia ausgeführt werden und ist mindestens genauso durch die Justiz zu verfolgen und auch so zu bestrafen, als hätte er zum Mordaufruf aufgerufen.

    http://www.youtube.com/watch?v=BUJrd6J7TUY


    Videos dieser Grausamkeiten, welche unmenschlicher nicht sein können, können von mir hier nachgereicht werden, aber man muss schon sehr hart im Nehmen sein um sich diese Videos überhaupt ansehen zu können, doch sie öffnen einem die Augen und dadurch erlangt man ein ganz anderes Weltbild über diese Islamisten, wo einem das Lachen im Hals stecken bleibt. Das Lachen haben die Islamisten bei der Ausführung ihrer Morde im Namen ihres Allahs und der Scharia allerdings nicht verlernt, sie sind Mörder, eiskalte Mörder!

    AntwortenLöschen