Mittwoch, 20. Juni 2012

Filiz Gelowicz verstößt gegen Bewährungsauflagen

"Auch bestätigte gestern das Ministerium eine ST-Anfrage, nachdem erst vor wenigen Tagen die Frau des 2010 zu zwölfeinhalb Jahren Haft verurteilten Terroristen Fritz Gelowicz aus der berüchtigten Sauerlandgruppe in der Solinger Moschee war. Filiz Gelowicz (30) war wegen Beihilfe zur Planung von Terroranschlägen zu einer Haftstrafe zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt, wurde aber am 24. April dieses Jahres wegen guter Führung vorzeitig unter Auflagen aus dem Schwäbisch Gmünder Gefängnis entlassen – auf Bewährung. Nach ST-Recherchen hatte die 30-jährige Ulmerin sogar geplant, nach Solingen umzuziehen. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums gestern dazu: „Auch wir haben solche Hinweise. Aber wenn sie tatsächlich vor einigen Tagen in Solingen war, dann hat sie gegen Bewährungsauflagen verstoßen." (Quelle: Solinger Tageblatt, 19.06.12)

Nun ja - inwieweit die verurteilte Terror-Helferin Filiz Gelowicz tatsächlich "wegen guter Führung" entlassen wurde, lassen wir einmal dahingestellt. Andere haben das so in Erinnerung, dass sie durch Al-Qaida freigepresst wurde, die in Nigeria einen deutschen Ingenieur entführt hat und für dessen Freilassung die Entlassung von Filiz Gelowicz aus dem Gefängnis gefordert hat. Die Geschichte endete übrigens damit, dass Frau Gelowicz tatsächlich aus ihrem deutschen Gefängnis entlassen wurde, der entführte Ingenieur Edgar Fritz Raupach jedoch zu Tode kam - weil unsere Behörden zu dämlich waren, sich vor der Entlassung von Filiz Gelowicz aus dem Gefängnis auch zu vergewissern, dass der Entführte auch tatsächlich im Gegenzug von Al-Qaida freigelassen wird.

Viel wichtiger jedoch ist die Frage: Wenn Frau Gelowicz gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat und Herr Raupach, so bedauerlich das auch sein mag, längst tot ist - wieso buchtet man diese Salafisten-Braut dann nicht schleunigst wieder ein?

Oder fängt unser Staat weniger als eine Woche nach den erfolgreichen Razzien schon wieder an, sich den Salafisten gegenüber weich und nachgiebig zu präsentieren?

1 Kommentar:

  1. Filiz Gelowicz - (Deutsch)-Türkin, also türkische Passdeutsche, wurde wegen "guter Führung" entlassen ...

    Stellt sich die Frage, was man als verurteilte muslimische Terroristenbraut im Bau machen muss, damit man wegen "guter Führung" entlassen wird?

    ... keine Burka oder Kopftuch tragen?
    ... mal wieder Schweinefleisch essen?

    ... und vor allem immer schön flennen und die Tränendrüsen aktivieren, wie leid ihr das alles tut ... gääääähn ... wirkt immer!

    AntwortenLöschen