Dienstag, 15. Mai 2012

Überraschung: Ein Ji-Hartz Salafist!

Der FOCUS vermeldet ganz aufgeregt, dass SPIEGEL-TV vermeldet hat, dass der Salafist Murat K., der am 5.Mai bei den Bonner Salafisten-Krawallen zwei Polizisten in Tötungsabsicht niedergestochen hat, von Hartz-IV lebt.

Müssen wir in Anbetracht dieser dramatischen Enthüllung jetzt so tun, als ob wir überrascht wären?

1 Kommentar:

  1. man könnte daraus schließen, wer muslimischer Hartz-IV-Empfänger ist, neigt dazu, immer mehr für die Scharia und den islamischen Gottesstaat für Deutschland offen und auch gewaltsam einzutreten.

    Motto: die dämlichen Kufar sollen ruhig löhnen, und davon soviel wie möglich.

    Vielleicht Hartz-IV ganz streichen; ändert dann zwar nichts mehr an der eingeschlagenen Radikalisierung, erspart aber dem Staat und damit dem Steuerzahler Geld.

    AntwortenLöschen