Samstag, 26. Mai 2012

Mönchengladbach - das rheinische Berlin-Neukölln

"Drei Jugendliche haben zwei Frauen im Alter von 35 und 39 Jahren in der Bahnhofshalle des Mönchengladbacher Hauptbahnhofs zusammengeschlagen."
"Eine 39-jährige Kölnerin erlitt eine Gesichtsschädelfraktur, einen Nasenbruch und Würgemale im Halsbereich. Der 35-jährigen Mönchengladbacherin brachen die Täter ebenfalls die Nase. Zudem trug sie mehrere Prellungen davon. Die beiden verletzten Frauen mussten in ein örtliches Krankenhaus gebracht und behandelt werden. Beamte der Bundespolizei konnten einen der Tatverdächtigen stellen und vorläufig festnehmen. Bei der Festnahme leistete dieser erheblichen Widerstand. Die beiden anderen Täter sind flüchtig. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 15-jährigen Mönchengladbacher türkischer Herkunft. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind die beiden flüchtigen Tatverdächtigen (ähnliches Alter wie der Festgenommene) offenbar ebenfalls südländischer Herkunft." (Quelle: RP-Online, 18 Uhr 38)

Wenn man so etwas liest, ist man einfach nur entsetzt und mag das gar nicht glauben. Aber es ist wahr, es ist nicht einmal eine Überraschung - sondern einfach nur typisch für die Zustände in dieser Stadt. Solche häßlichen Vorfälle sind letztlich nur die logische Konsequenz dessen, was sich seit Jahren in dieser Stadt abspielt:

Wir haben mit Norbert Bude einen SPD-OB, der sich vor brisanten Problemen immer nur ängstlich wegduckt. Egal, ob es um das Salafisten-Problem dieser Stadt geht oder um den Asi-Mob, der an jedem Wochenende die Mönchengladbacher Altstadt heimsucht: Herr Bude ist immer in Sachen Frauen-Fußball-WM unterwegs, anderweitig verhindert oder stellt sich sonstwie tot. Leider sehr symptomatisch für die NRW-SPD: Viel Currywurst - aber keine "klare Kante".

Wir haben mit der Rheinischen Post eine Zeitung, die seit Jahren nur noch Hofberichterstattung betreibt und alle Mißstände dieser Stadt systematisch verharmlost und schönschreibt.

Und nicht zuletzt haben wir in Mönchengladbach eine Staatsanwaltschaft, die mit ihren vielfältigen Verfahrenseinstellungen gegenüber Salafisten die gefährliche Frage heraufbeschworen hat, ob Straftaten in dieser Stadt nach Religionszugehörigkeit beurteilt werden?

Dann sind solche häßlichen Vorfälle wie der heutige auch keine Überraschung mehr, sondern nur noch typisch für die Entwicklung einer Stadt, die seit Jahren vor jeder Art von Mob zurückweicht. Die Zeche zahlt der Bürger, aber auch die Polizei, auf deren Rücken das alles ausgetragen wird. Aber wer sich beschwert, der wird mindestens als "Spießer" beschimpft, wenn nicht gar als "Ausländerfeind" oder als "Nazi" - so läuft das nun mal in der Multi-Kulti-Stadt Mönchengladbach.

Den beiden verletzten Damen alles Gute und baldige Genesung.

1 Kommentar:

  1. Rheinische-Post-Löschkommando = Multikulti-Wahn.

    http://www.rp-online.de/niederrhein-sued/moenchengladbach/nachrichten/jugendliche-pruegeln-frauen-krankenhausreif-1.2846468?commentview=true


    Autor: hollyboy / Datum: 27.05.2012 12:28 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: Agnostiker2k / Datum: 27.05.2012 12:22 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: Tifflor / Datum: 27.05.2012 12:01 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion

    Autor: smaxi / Datum: 27.05.2012 11:54 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: Freiheit@... / Datum: 27.05.2012 11:20 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: Freiheit@... / Datum: 27.05.2012 11:03 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: vollnonkt / Datum: 27.05.2012 10:49 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: Tifflor / Datum: 27.05.2012 10:42 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: Heino1959 / Datum: 27.05.2012 10:36 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: 50jahreRP / Datum: 27.05.2012 10:32 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: zombie1969 / Datum: 27.05.2012 10:03 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: autsch / Datum: 27.05.2012 10:01 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: 50jahreRP / Datum: 27.05.2012 09:39 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: amigonews / Datum: 27.05.2012 09:33 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: peter pc / Datum: 27.05.2012 09:32 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: MAHNmaldesGewissens / Datum: 27.05.2012 09:23 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: anabolika / Datum: 27.05.2012 09:14 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: klausgk / Datum: 27.05.2012 08:48 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: schlemil / Datum: 27.05.2012 08:19 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: KR-Rolli / Datum: 27.05.2012 06:49 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: 111ZZZ / Datum: 27.05.2012 06:08 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: high67 / Datum: 27.05.2012 02:45 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: Hirnsturm / Datum: 27.05.2012 01:32 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: Kasimier / Datum: 27.05.2012 01:04 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: Anmerker / Datum: 27.05.2012 00:20 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: Raute 2 / Datum: 26.05.2012 22:30 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: Sektenbeauftragter / Datum: 26.05.2012 22:28 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: Raute 2 / Datum: 26.05.2012 22:03 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion

    Autor: ulenspiegelhunter / Datum: 26.05.2012 21:53 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: MAHNmaldesGewissens / Datum: 26.05.2012 21:40 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion

    Autor: schweinebraten / Datum: 26.05.2012 21:03 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: hannabell / Datum: 26.05.2012 20:36 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion
     

    Autor: katschmarek / Datum: 26.05.2012 20:27 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: esb9632 / Datum: 26.05.2012 19:57 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion


    Autor: peter pc / Datum: 26.05.2012 19:45 
    Dieser Kommentar entsprach nicht den AGB. 

    Die Redaktion

    AntwortenLöschen