Donnerstag, 24. Mai 2012

Ismail Tipi über die Salafisten


Ismail Tipi, einer der ganz wenigen Politiker unseres Landes, die den Salafisten die Stirn bieten, bei einem Vortrag in Heuchelheim vor wenigen Tagen.

1 Kommentar:

  1. Salafisten sind nur eine (!) Gruppierung radikaler Islamisten, die sich auf den Koran berufen!


    So sehr man die Rede von Tipi auch zutreffend bezeichnen kann, so sehr ist sie inhaltlich ausweichend und es wird versucht, man muss sagen wie üblich, wenn sich Vertreter des Islam zu Wort melden, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Tipi ist, wie er angibt, selber Muslim. Selbstverständlich versucht auch er die Außenwelt zu überzeugen, dass Salafismus und Islam zwei verschiedene Paar Schuhe sind, was natürlich so nicht stimmt.

    Dass Salafismus alleine auf die Suren des Koran ausgerichtet sind und diese eins zu eins umgesetzt werden sollen, weil das (angeblich) die reine "Lehre" Mohammeds gewesen sein soll, wird immer gerne von denen unter den Tisch gekehrt, die mit allen Mitteln eine apodiktische Trennung von Salafismus und Islam vornehmen wollen.

    Einfache Formel: Islam hat nichts mit Salafismus zu tun und umgekehrt.

    Ziel: Der Islam soll wahrgenommen werden als ist eine friedfertige und friedliebende Religion.


    Ein anderer Muslim, Zafer Senocak, türkischer Schriftsteller, markiert da den Kern des radikalen Pan-Islamismus, zu dem sicherlich auch der Salafismus zählt, punktgenau:


    29.12.07 Religion
    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam.

    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

    Eine überzeugende Darstellung, was das Problem ist - es ist diese "Religion"

    AntwortenLöschen