Mittwoch, 4. Januar 2012

Unterstützen saudische Salafisten "Boko Haram"?

Wir alle erinnern uns noch an die schrecklichen Anschläge der Terror-Gruppe Boko Haram, denen vor und über Weihnachten in Nigeria bis zu hundert Christen zum Opfer fielen; Selbst unsere linkspopulistischen Medien, die sonst alles verschweigen, was mit Christenverfolgung zu tun hat, haben darüber berichtet.

Und ganz besonders erinnern wir uns an die dümmliche und zutiefst geschmacklose Aussage von Herrn Mazyek, Vorsitzender des "Zentralrats der Muslime", dieses brutale und grausame Abschlachten von Christen sei nicht religiös begründet.

Nun, scheinbar hat es doch mit Religion zu tun: Die "Initiative Liberaler Muslime Österreich" (ILMÖ) behauptet in einer Presse-Mitteilung von gestern, das Boko Haram nicht nur mit Al-Qaida zusammenarbeitet, sondern auch von Salafisten aus Saudi-Arabien finanziert wird. Auch würden "Prediger" von Boko Haram in Saudi-Arabien ausgebildet, um das salafistische Gedankengut in Nigeria zu verbreiten.

Abschlachtung von Christen - so also dürfen wir uns die "Verbreitung salafistischen Gedankengutes" vorstellen? Da wirkt der aktuelle Streit ägyptischer Salafisten über die Einführung einer "Sittenpolizei" nach saudischem Vorbild - fast - harmlos.

In einer Stadt wie Mönchengladbach, wo bislang jede Strafverfolgung von hochrangigen Salafisten mit dubiosen Begründungen eingestellt worden ist und sich die Behörden lieber an den Gegnern der Salafisten abarbeiten, machen einem solche Nachrichten ganz besonders Angst.

Kommentare:

  1. Und ganz besonders erinnern wir uns an die dümmliche und zutiefst geschmacklose Aussage von Herrn Mazyek, Vorsitzender des "Zentralrats der Muslime", dieses brutale und grausame Abschlachten von Christen sei nicht religiös begründet.

    Vorsicht, Vorsicht! Man sollte sich nicht mit dem "Zentralrat der Muslime" anlegen in "religiösen" Angelegenheiten.
    Der "Zentralrat der Muslime" ist das Parallel-Innenministerium in Deutschland und wenn der Vorsitzende Mazyek sagt, dass Christenmorde von Islamisten in Nigeria nichts mit dem Islam zu tun hat, dann ist das dasselbe als ob der Prophet das gesagt hat - und wenn der Prophet das schon sagt, dass Christenmorde durch Islamisten nichts mit dem Islam zu tun hat, dann ist das alles von Allah so abgesegnet.

    Merke: Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun. Trifft übrigens auch für Salafisten zu: Salafisten haben auch nichts mit dem Islam zu tun.

    AntwortenLöschen
  2. Will Herr Mazyek uns damit
    sagen, dass die Predigten
    von Abu Nagie auch nichts
    mit dem Islam zu tun haben,
    wo Abu Nagie gegen Juden wie
    auch gegen die Christen hetzt?

    http://www.youtube.com/watch?v=ZPCNKGelujQ

    Auch bei YouTube unter

    Δείτε τι μαθαίνουν οι Μουσουλμάνοι

    zu finden!

    AntwortenLöschen
  3. Herr Mazyek, behaupten Sie das
    die Terror-Gruppe Boko Haram
    nicht zum Islam gehört?
    Wie denken Sie dann darüber?

    http://www.youtube.com/watch?v=ZPCNKGelujQ

    Δείτε τι μαθαίνουν οι Μουσουλμάνοι

    Über Abu Nagie!

    Gehört er auch nicht zum Islam?

    Gerne höre ich etwas darüber!

    AntwortenLöschen