Freitag, 16. Dezember 2011

Jetzt droht der Leser

"Hallo MoussaIslam,
Sie haben eine Umbaugenehmigung beantragt, aber genehmigt ist die noch nicht, denn die Anwohner bzw. die Bevölkerung wurden über diese Maßnahme noch nicht unterrichtet.
Glauben Sie denn wirklich, das die Stadt Mönchengladbach solch eine wichtige Entscheidung treffen würde ohne die Bürger über solch ein Vorhaben zu informieren? Die Bürger müssen ja mit der Moschee und allem drum und dran leben! Sie kennen doch die Eickener Bürger und wenn jetzt eine Genehmigung an einen vom Verfassungsschutz beobachteten Verein erteilt wird, dann stehen die Mönchengladbacher aber auch die Rheydter da und werden sich auch dass nicht so ohne weiteres gefallen lassen! Eine Genehmigung beantragen und sie auch erteilt bekommen, das sind zweierlei Paar Schuhe und ob die Absicht dann wirklich umgesetzt werden kann, das wird sich dann noch zeigen!"
Kommentar von "Reggy Dörner" auf diesem Blog, 14.12.11, 17 Uhr 47 

"Dem Kommentar von Reggy Dörner ist nichts hinzuzufügen. Die Bürger in RY werden sich zu wehren wissen!"
Kommentar von Stefan Müller auf diesem Blog, 15.12.11, 11 Uhr 03

"Die Moscheen in Rheydt sind Eigentum und nicht wie in Eicken das Gebäude gemietet. Solltet Ihr in Zukunft die Religionsausübung stören werdet Ihr euch auf Widerstand und eine Tarcht Prügel gefasst machen müssen, glaubt Ihr im ernst die Menschen lassen sich von euch das wegnehmen was sie sich mühselifg Jahrzente aufgebaut haben?"
Kommentar von "Khaled-ibn Al Waleed" alias "MoussaIslam" auf diesem Blog, 15.12.11, 11 Uhr 29, nur wenige Minuten später vom Autor selber entfernt

"Die Moscheen in Rheydt sind Eigentum und nicht wie in Eicken das Gebäude gemietet. Solltet Ihr in Zukunft die Religionsausübung stören werdet Ihr euch auf Widerstand gefasst machen müssen, glaubt Ihr im ernst die Menschen lassen sich von euch das wegnehmen was sie sich mühselifg Jahrzente aufgebaut haben?"
Neuer Kommentar von "Khaled-ibn Al Waleed" alias "MoussaIslam" auf diesem Blog, 15.12.11, 11 Uhr 33

Kommentare:

  1. Na na na , mein Bruder was lese ich daraus. Wird jetzt wieder auf Bedrohung gemacht? Dazu kann ich nur sagen, Wer Wind säht wird Sturm ernten.

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr geehrter Blockbetreiber, können Sie so ein Sche… nicht löschen, oder in die Türkei umleiten ?

    AntwortenLöschen
  4. Frage an den Blogbetreiber:

    Bezüglich Ihrer Überschrift "Jetzt droht der Leser"

    Wen meinen Sie mit "Leser"?

    "Reggy Dörner" und mich oder "Khaled-ibn Al Waleed"

    Für eine Klarstellung wäre ich Ihnen dankbar

    AntwortenLöschen
  5. Herr Müller,

    das damit "Khaled-ibn Al Waleed" alias "MoussaIslam" gemeint ist, dürfte doch wohl sehr offensichtlich sein.

    "Reggy Dörners" sehr gelungenen Kommentar sowie den Ihrigen habe ich lediglich deshalb mit aufgeführt, damit nachvollziehbar wird, wogegen sich diese Drohung richtet.

    AntwortenLöschen
  6. Ihr hetzt die NAchbarn der Nordstrasse gegen die Gemeinde auf das ist eine Frechheit, lasst die Menschen in Frieden leben!

    AntwortenLöschen
  7. Bruder, pack die deinen Islam dorthin wo nie die Sonne scheint, du Pappnase.
    Seid ihr so Naiv zu glauben das schauen wir uns noch lange an, ihr seid krank im Kopf, aber du weißt ja selbst das es da für Ärzte gibt. Hat es früher auch gegeben.

    AntwortenLöschen
  8. "Khaled-ibn Al Waleed" alias "MoussaIslam" ..."Religionsausübung" - dass ich nicht lache!

    Unter dem Deckmantel der "Religion" einen verfassungsfeindlichen Gottesstaat mit der Scharia in Deutschland versuchen zu etablieren.

    Das glaubst du doch selber nicht, dass das die Mehrzahl der Bevölkerung akzeptieren wird.

    "Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht" ....

    AntwortenLöschen
  9. Blogger corpus hat gesagt..."Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht" .....................
    Hoffentlich bricht er bald, den ich habe langsam die Schnauze voll von den lauen Brüdern.

    AntwortenLöschen