Sonntag, 27. November 2011

Salafisten: Tarnen, tricksen, täuschen

Pierre Vogel & Co. haben jetzt also ein neues Konto: Weil so eine böse "islamophobe" Bank nichts mit verfassungsfeindlichen Extremisten zu tun haben wollte, hat man Pierre Vogel & Co. das Konto gekündigt - sowas aber auch. Also haben die Herren Salafisten jetzt ihr Konto bei der "Sparkasse Münsterland Ost". Und damit diese freundliche Sparkasse auch nicht merkt, mit wem man es da so zu tun hat, hat man sich nach "Einladung zum Paradies e.V." und "Medina e.V." auch mal gleich den nächsten Namen gegeben: "Muslime Aktiv e.V."

Ja, das klingt unverdächtig: Nichts mit Salafisten oder gar Jihad - einfach nur "Muslime". Dagegen kann doch niemand etwas haben, oder?

Merkwürdig nur: Wenn man mal so ein bißchen unter "Muslime Aktiv e.V." nachforscht, so stößt man auf wenig schöne Geschichten über Münsteraner Salafisten, die der Meinung sind, die Taliban machten „zu 95 Prozent gute Sachen“. Und die nach Erkenntnissen unserer Ermittlungs-Behörden früher wohl Kontakte zu einem der 9/11-Drahtzieher unterhielten. Interessant auch, das sich die Münsteraner(?) Salafisten im Internet "EZP-Studio Münster" nennen.

Ja, ja - so sind sie, die Herren Salafisten: Tarnen, tricksen, täuschen. Schade nur, das unsere Mönchengladbacher Politik und Presse da so bereitwillig mitspielt.

Wer es übrigens nicht gut findet, das die "Sparkasse Münsterland Ost" verfassungsfeindlichen Extremisten ein Konto gibt, der kann das dieser Sparkasse unter der Telefon-Nummer 02 51 - 598 - 0 oder der e-mail-Adresse info@sparkasse-mslo.de gerne mitteilen.

1 Kommentar:

  1. "Geld stinkt nicht", sagt sich da wohl die Sparkasse Münsterland Ost.

    Wer weiß, wenn die ein paar hunderttausend € Unterstützungsgelder aus Saudi-Arabien dort gebunkert haben - warum nicht?

    "Geld stinkt nicht"

    AntwortenLöschen