Dienstag, 11. Oktober 2011

Gewalt in Ägypten - und wer steckt dahinter?

Damit meine ich: Wer waren diejenigen, die am Sonntag die friedliche Demonstration der ägyptischen Kopten in Kairo angegriffen und in einen Gewalt-Exzess verwandelt haben, bei dem bis jetzt 26 Menschen getötet wurden?

Hier erzählt uns der ägyptische Journalist und Kolumnist Walid Dardiry das es Salafisten waren, welche die friedliche Demonstration der Kopten mit Steinwürfen angegriffen haben. Was nun wirklich keine Überraschung ist, denn was die Salafisten in Ägypten so veranstalten, ist schon lange bekannt.

Nette Menschen, diese Herren Salafisten: Überall wo die sind, ist ordentlich was los. Aber glücklicherweise haben wir hier in Mönchengladbach geniale und weitsichtige Politiker, die durch den Bau eines neuen Supermarktes alles wieder in Ordnung bringen!

P.S.: Jetzt bin ich natürlich auch neugierig darauf, ob die Staatsanwaltschaft in Kairo salafistische Straftäter genauso konsequent und unerbittlich anklagen wird, wie die Mönchengladbacher Staatsanwaltschaft das so zu tun pflegt?

1 Kommentar:

  1. wo Salafisten = Islamisten heimisch sind bzw. werden wollen um den Gottesstaat und die Scharia gewaltsam einzurichten, herrscht der blanke Terror.

    http://www.swr.de/swr1/rp/programm/aktionen/-/id=616164/nid=616164/did=7445936/26orjc/index.html

    ...und wenn man denkt, dass die Salafistenszene in Deutschland um Pierre Vogel alias Abu Hamza dabei ist, das Gleiche für uns zu etabliern, muss man sich doch die Frage stellen, ob Politik den Ernst der Lage immer noch nicht erfasst hat und hier in Deutschland gegenüber den Salafisten alles nur zur Kenntnis nehmen, aber letztendlich nicht bereit sind zu handeln - und das hieße: VERBOT!!!

    AntwortenLöschen