Mittwoch, 12. Oktober 2011

Aussteiger?

In Mönchengladbach gibt es jetzt ein Beratungstelefon für aussteigewillige Salafisten, aber auch für besorgte Angehörige. Dieses Beratungstelefon ist von montags bis freitags zwischen 8 und 17 Uhr sowie montags und donnerstags von 18 bis 20 Uhr erreichbar unter der Mönchengladbacher Telefonnummer:

4 95 14 96

Nun, falsch ist so etwas sicherlich nicht. Trotzdem frage ich mich, was die Stadt Mönchengladbach und die Kirchen auf aussteigewillige Salafisten hoffen läßt?

Wer die Berichte des Verfassungsschutzes zum Thema Salafisten aufmerksam verfolgt, der weiß, das Einsteiger den Trend bestimmen - und nicht etwa Aussteiger. Beratungstelefone, gar fragwürdige Broschüren, in denen der Übertritt zum Salafismus auch noch verharmlost wird, sind da nur eine unzureichende Antwort.

Salafistische Vereine sollten verboten werden; Das sich organisierte Salafisten solchen Maßnahmen entziehen können, indem sie mal fix von "EZP" auf "Medina" umfirmieren, ist einfach nur ein Unding.

1 Kommentar:

  1. "Fragwürdige Broschüren"?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13637159/Wenn-das-eigene-Kind-nur-noch-fuer-Allah-lebt.html

    Das Info-Heft entstand in sechsmonatiger Arbeit des Teams um die Islamismus-Expertin Claudia Dantschke, dem palästinensischen Psychologen Ahmad Mansour, dem Islamwissenschaftler Dr. Jochen Müller und der Sozialwissenschaftlicher Yasemin Serbest.

    Antwort: wenn ich mir die Zusammensetzung dieser Broschüren-Aktivisten ansehe, können die typischerweise nur aus der ROT-ROT-GRÜNEN Multi-Kulti-Ecke kommen.

    "Anhänger des salafistischen Islam zu werden, heißt nicht zwangsläufig Gewalt zu verherrlichen oder Dschihadist zu werden", sagt die Islamismus-Expertin Claudia Dantschke, "Eltern sollen verstehen, dass es erst mal kein Problem ist, wenn das Kind zum Islam konvertiert ist,sagt Islamismus-Expertin Claudia Dantschke vom ZDK.

    Liebe Claudia, welcher politischen Weltanschauung magst Du wohl angehören?

    Gesellschaft für Demokratische Kultur: http://www.zentrum-demokratische-kultur.de/

    Antwort: ...erst mal ist es kein Problem als Kind zum Islam zu konvertieren!? Richtig: als Kind nicht! Die Auswirkungen haben später, wenn das Kind erwachsen geworden sind, die anderen zu tragen - die Nichtmuslime - die Ungläubigen (Kufar), von denen der Koran sagt:

    "Wahrlich schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben" (Sure 8, Vers 55) ...und die Ungläubigen hat Allah in Affen, Schweine und Götzendiener verwandelt" (Sure 9, Vers 60)

    "Oh Gläubige, nehmt weder Christen noch Juden zu Freunden" (Sure 5, Vers 52)

    Sure 2, Vers 191: "Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. ...";

    Sure 4, Vers 89: "Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und
    so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer."

    Sure 8, Vers 12: "... Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab."

    Sure 8, Vers 39: "Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt.."

    Sure 9, Vers 5: "Sind aber die heiligen Monate verflossen, so
    erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch
    bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig."

    Sure 9, Vers 5: "Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie,
    umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!

    Sure 9, Vers 111: "Gott hat den Gläubigen ihre Person und ihr
    Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun
    müssen sie um Gottes willen kämpfen und dabei töten oder (w. und) (selber) den Tod erleiden. ... Freut euch über (diesen) euren Handel, den ihr mit ihm abgeschlossen habt (indem ihr eure Person und euer Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist dann das große Glück."

    ...nur eine kleine Auswahl von Suren des friedlichen und moderaten Islam - also besonders auch für Kinder geeignet, die zum Islam konvertieren möchten - denn Islam heißt bekanntlich: "FRIEDEN", wie uns Politik, Gutmenschen, Weltverbesserer, Naive, Blauäugige, Dummschwätzer und linke Presse jahrein- jahraus kolportieren.

    Nicht schöneres als Märchen aus "1001" Nacht und vom "islamischen Pferd" verzählt zu bekommen.

    AntwortenLöschen